Story Jam

Der Story Jam war eine zweitägige Veranstaltung für die Bürger Stuttgarts, die sich am Format von Hackathons orientierte. Wir haben Know-how zur Methode des „Digital Storytellings“ sowie das notwendige technische Material angeschafft und zur Verfügung gestellt, damit Stuttgarter an zwei Tagen in einer kreativen Atmosphäre Stuttgart-Storys aus Bildern, Videos, Ton und Schrift weitestgehend mit dem eigenen Handy zu produzieren und zu präsentieren. Nach einführenden Vorträgen bildeten sich fünf heterogene Gruppen, die sich Schritt für Schritt Methode und Technik aneigneten – mit Unterstützung von Mentoren und Referenten. Die Teams produzierten am ersten Jam-Tag Storys zu ausgewählten Themen von „Stuttgart neu erzählt“ und führten einzelne Interviews zur Motivation zum Erzählen von Stadtgeschichten durch.

Teilnehmer: 14 Bürger aller Altersgruppen aus Stuttgart mit und ohne Medienerfahrung

Story Jam-Team: das Projetteam (MFG mit Heike Kramer als Projektleitung und der Planungsstab mit Vesna Babic als Koordinatorin für Aufgaben Planungsstab)

Partner:

  • Manuel Butz (Institut für Narrationsforschung IANA)
  • Jörn Precht (Professor für Dramaturgie und Storytelling) an der Hochschule der Medien
  • -Prof. Dr. Christian Bunnenberg Didaktik der Geschichte/Historisches Institut der Universität Bochum
  • Britt Abrecht (Studentin TV-Producing 4. Semester)
  • René Kurz (Ausbildung Bild- und Ton 1. Ausbildungsjahr)
  • Tayeb Tarar (Ausbildung Bild- und Ton 1. Ausbildungsjahr)
  • und Murad Mirza (Ausbildung Bild- und Ton (1. Ausbildungsjahr) von der media GmbH in Stuttgart
  • Stadtmedienzentrum Stuttgart

Ergebnisse

Am Ende des Jams präsentierten und kommentierten die Teams ihre Storys. Drei von fünf Storys wurden im Nachgang auf die Plattform aufgenommen und damit der breiten Öffentlichkeit präsentiert:

Die Mentoren der media GmbH erhielten Zertifikate von der MFG für Ihre beratende Teilnahme und die wertvollen Hilfestellungen am Jam. Die Interviews konnten teilweise für die Postproduktion der Storys selbst und durch die IANA und Prof. Bunnenberg zu Forschungszwecken genutzt werden. Im Nachgang wurden eine Umfrage mit den Teilnehmern sowie eine Nachbesprechung mit dem Story Jam-Team und Partnern durchgeführt. Wegen des erfolgreichen Jams plant das Stadtmuseum weitere Story Jams, die auf Grundlage der Lessons Learned aus dem Projekt in modifizierter Form nach Eröffnung des Museums stattfinden sollen.